Sprechzeiten:

Mo, Di, Do 09.00 - 10.30 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
Mi, Fr 09.00 - 12.30 Uhr
nur nach vorheriger Vereinbarung

Hautarztpraxis
Dr. med. Michael Steger-de Wiljes

Allergologie, Naturheilverfahren, Ästhetische Medizin, ambulante Operationen

Am Binnenhafen 6 · 25813 Husum
Tel. 04841 / 2894 · Fax 04841 / 65180

Heilfasten

– eine großartige Erfahrung

Genießen Sie unsere Fastenwochen an der Nordsee und erleben Sie unter persönlicher Anleitung die positiven Wirkungen des Heilfastens.

Auch wenn es paradox klingt: Fasten ist kein Hungern!
Im Fasten nach Dr. Otto Buchinger besteht kein Hunger, bei gleichzeitiger hervorragender Leistungsfähigkeit!

Ziel des Fastens ist eine tiefgreifende Entgiftung, Entschlackung und Regeneration der Körperorgane. Übergewicht wird nachhaltig reduziert, falsche Ernährungsgewohnheiten können anschließend leichter umgestellt werden. Erhöhte Cholesterin-, Fettstoffwechsel-, Blutzucker- und Leberwerte normalisieren sich, der Blutdruck wird gesenkt. Entzündliche Erkrankungen (z. B. Neurodermitis, Rheuma) werden durch eine antientzündliche Wirkung gebessert.

Die erste Fastenerfahrung sollte immer unter der Anleitung eines fastenerfahrenen Arztes erfolgen. Später darf jeder Gesunde und im Fasten Erfahrene selbständig fasten. Die Fastenzeit, zumindest aber die ersten 3 „schweren“ Tage, sollte frei von beruflichen und familiären Zwängen sein: Ideal ist daher mindestens eine Urlaubswoche!

Ausreichend Zeit für körperliche Betätigung ist sehr wichtig (Wandern, Walking).

Vor der Entscheidung für eine Fastenwoche sollte zunächst einmal ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt, eine körperliche Untersuchung und eine Blutentnahme erfolgen, um zu erkennen, ob das Fasten gesundheitlich überhaupt möglich ist. Vor der Anreise, spätestens am Anreisetag sollten bereits 1-3 „Entlastungstage“ durchgeführt werden, an denen der Fastende sich von Obst und Rohkost ernährt.

Das Fasten beginnt mit dem gründlichen Abführen mittels Glaubersalz.

An den Fastentagen werden dem Körper ausschließlich Flüssigkeit, Tee, ein Gemüsesud ohne Fett, etwas Honig und ein Glas frischer Obstsaft zugeführt.

Zum Ende der Fastenwoche erfolgt das „Fastenbrechen“ und ein vorsichtiger Kostaufbau.

Wer noch nie ein Fasten erlebt hat, wird kaum glauben können, dass man als Fastender ein ganzheitliches Glücksgefühl – die „Fasteneuphorie“ – erleben wird, eine nie zuvor gekannte Unabhängigkeit von den sonst so mächtigen Konsumgewohnheiten, Stolz über die aufgebrachte Disziplin (die beim morgendlichen Blick auf die Waage belohnt wird), er spürt in sich ein größeres Selbstvertrauen und findet die Kraft, seinen Lebensstil gesünder einzurichten.

Natürlich gibt es auch Fastenwirkungen, die – besonders in den ersten drei „Umschalt-Tagen“ – als unangenehm empfunden werden (z. B. Kopfschmerzen, Frieren, leichter Schwindel, Mundgeruch). Diese sind jedoch harmlos und können vom Fastenarzt fast immer mit naturheilkundlichen Mitteln, besonders mit Ohrakupunktur, gelindert werden.

Außerdem fällt das erste Fasten in einer Gruppe und in einer harmonischen Umgebung deutlich leichter als im Alltag.

Regelmäßiger Bestandteil der Fastenwoche ist das Erlernen und tägliche Anwenden eines Entspannungsverfahrens, hier der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson.

Unser Angebot umfasst

  • Intensive Fastenschulung mit Literatur
  • Fasten unter ärztlicher Aufsicht
  • Ohrakupunktur zur Linderung unangenehmer Fastennebenwirkungen
  • Erlernen der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm für Körper und Seele, individuell planbar, z. B.
    • Besuch von Kunstausstellungen im Husumer Schloss
    • Führung durch das idyllische Holländer-Städtchen Friedrichstadt
    • Besuch der Saunalandschaft in der Dünentherme St.-Peter-Ording
    • Nordfriesland auf dem Pferderücken
    • Halligfahrt zu den Seehundsbänken
    • Besuch der Seehundaufzuchtstation Friedrichskoog
    • Wattwanderung

Haben Sie Lust auf ein unvergeßliches Erlebnis bekommen?
– Dann sprechen Sie uns an